Go to Top

Mobilitätstraining

MOBILITÄT:

Wenn man in die Jahre kommt…

…stellen sich viele ältere Menschen die Frage, ob Ihre eigene Leistungsfähigkeit im Straßenverkehr noch ausreicht. Hinzu kommt die im Alter wachsende Unsicherheit, obwohl ältere Verkehrsteilehmer über ein hohes Maß an praktischer Erfahrung und Verantwortungsgefühl verfügen.
Veränderungen und neue Entwicklungen erfordern daher neues Denken und Handeln im immer komplexer werdenden Straßenverkehr und der sich weiterentwickelten Fahrzeugtechnik. Zwei Gruppen werden unter den älteren Verkehrsteilnehmern immer deutlicher: „hochmobile“ Senioren und Ältere, die durch Krankheiten und/oder Medikamenteneinnahme in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die Weiterentwicklung des Straßenverkehrs muss beide Gruppen berücksichtigen.
Damit Sie auch weiterhin unfallfrei im Straßenverkehr unterwegs sind, bieten wir älteren Führerscheinbesitzern Trainingsstunden an. Dabei geht es einfach darum, Kenntnisse in Theorie und Praxis wieder aufzufrischen, am Steuer fit zu werden und auch Spaß an der neu gewonnenen Mobilität zu finden.
Trainieren Sie Ihre Fähigkeiten und prüfen Sie Ihre Schwächen

in der Theorie:

  • » Kennen Sie alle neuen Verkehrsregeln?
  • » Was ist eigentlich ABS, EPS und Co.?
  • » Wie lange ist Ihr Anhalteweg
  • » Mache ich beim Abbiegen alles richtig?
Fahrschule KDL Holzhausen Pr. Oldendorf - Mobilitätstraining

in der Praxis:

  • » Wie müssen Sie sich im Kreisel verhalten?
  • » Was gilt im verkehrsberuhigten Bereich?
  • » Können Sie ein Navigationsgerät bedienen?
  • » Wie funktioniert eine Einparkhilfe?
Fahrschule KDL Holzhausen Pr. Oldendorf - Mobilitätstraining

am Fahrsimulator:

  • » Reaktionstest
  • » Bremsübungen
  • » Einparken
  • » Slalomfahren
Fahrschule KDL Holzhausen Pr. Oldendorf - Mobilitätstraining